Neuer Trend „BeReal“ – Zukünftig nie wieder Filter?

Neuer Trend „BeReal“ – Zukünftig nie wieder Filter?
Neuer Trend „BeReal“ – Zukünftig nie wieder Filter?
Wer hat das nicht schon erlebt? Sie liegen auf dem Sofa, entspannen sich, benutzen Ihr Mobiltelefon und aktivieren versehentlich die Frontkamera. Plötzlich stellen Sie fest, dass Sie ein Doppelkinn und ein Pfannkuchengesicht haben: Ihr Gesicht. Sie schließen die Kamera sofort. Das geht bei der App „BeReal“ nicht mehr. Mit „BeReal“ wird diese unangenehme Aussicht bald öffentlich.

Neuer Trend „BeReal“ – Zukünftig nie wieder Filter?

Eine neue App für soziale Medien kann unbearbeitete Fotos umwandeln und sichtbar machen. Es heißt BeReal. Wie der Name schon sagt, soll es mehr Realität und weniger Inszenierung in die Welt der sozialen Medien bringen. In Frankreich, wo es erschienen ist, sowie in den Vereinigten Staaten und Dänemark war es in den letzten Monaten stets unter den zehn am häufigsten heruntergeladenen Titeln zu finden. Seit diesem Jahr wird sie auch in Deutschland immer beliebter. Es wird vor allem von der Generation Z genutzt (die Facebook nie benutzt hat und stattdessen Instagram, Tiktok und Snapchat verwendet).

Anschließend Neuerscheinungen und Angebote im Bereich Social Media

Brandneu und zudem eben erst auf dem Marktplatz erschienen. Diese Produkte sollten sie sich auf jeden Fall anschauen.

Neuer Trend „BeReal“ – Zukünftig nie wieder Filter?

Der Aufbau der App ist einfach. Sie können nur ein Foto pro Tag posten, und auch nur, wenn Sie eine Benachrichtigung von der App erhalten. Sobald Sie die App öffnen, haben Sie zwei Minuten Zeit, ein Foto zu machen. Die vordere und die hintere Kamera nehmen gleichzeitig Fotos auf, aber das Beispiel zeigt nur Fotos von einer Kamera, nicht von beiden. Das bedeutet, dass die App keine Kontrolle über die Benachrichtigungen hat, auch nicht darüber, wann und wo sie erfasst werden.

BeReals Ihrer Kontakte werden nur angezeigt, wenn Sie sie selbst hochgeladen haben. Niemand kann sie stillschweigend betrachten. Die Ergebnisse sind sehr häufig: Menschen sitzen an ihren Laptops, liegen auf der Couch, essen mit Freunden zu Abend, usw. Die Nachrichten werden nach 24 Stunden automatisch gelöscht.

Neuer Trend „BeReal“ – Ist das wirklich die Zukunft?

Die App löst damit viele der Probleme, für die Facebook und Instagram unbeliebt geworden sind. Es gibt einen Nachteil: Jeder weiß, dass Instagram-Fotos gestellt sind. Influencer machen manchmal bis zu 900 Fotos, um die perfekte Aufnahme zu machen. Und es geht nicht nur um die Sättigung, sondern auch um die Bearbeitung: Mit Apps wie Facetune können Sie die Nase verkleinern oder

die Höhe abmildern, ohne Kenntnisse in der Bildbearbeitung zu haben. Instagram setzt schon lange auf Realismus; Hashtags wie „Instagramvsreality“ zeigen, wie viel Posing und Bearbeitung hinter den Fotos steckt. Instagram-Trends wie das „Foto-Dumping“, bei dem jeden Tag eine Reihe von Fotos gepostet wird, zeigen das Bedürfnis nach Authentizität.

5/5 - (1 vote)

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"