GLS Sendungsverfolgung und Live Tracking
GLS Sendungsverfolgung und Live Tracking

GLS Sendungsverfolgung

GLS – Unternehmen der Royal Mail

Das Unternehmen „General Logistic System“ gehört als Teilunternehmen zur britischen Royal Mail und bietet wie viele weiter Paketlieferdienste die GLS Sendungsverfolgung an.

GLS ist in ganz Europa, in über 37 Staaten vertreten, bekommt jedoch einen starken Zuspruch aus Deutschland, denn etwas ein Fünftel der GLS-Kunden sind Deutsch.

Es besitzt ein besonders überzeugendes Auftreten, denn sämtliche Paketzustellungen werden mit dem gegenwärtig höchsten IT-Standard bearbeitet, sodass die Fehler- und Schadensquote verschwindend gering erscheint.

>> Hier geht es direkt zur Tracking ID Eingabe zur GLS Paketverfolgung <<

Kontakt zu GLS

Telefon-Hotline: 06677-646907000 (Der Kundenservice ist von Montag bis Freitag zwischen
8.00 Uhr und 19.00 Uhr erreichbar.)

GLS kann auch über das Kontaktformular auf der offiziellen Website des GLS erreicht werden.

Zusätzlich bietet GLS Kundensupport über Twitter sowie Facebook an, beide Plattformen können von 8.00 Uhr bis 19.00 Uhr kontaktiert werden.

Wird mein GLS Paket heute noch ausgeliefert?

Im Allgemeinen sind die Lieferzeiten des Unternehmens sehr knapp bemessen, sodass eine Zustellung innerhalb von 24 Stunden, innerhalb Deutschlands, gewährleistet ist. Einzige Ausnahme ist eine Bestellung am Samstag, da die Lieferungen nur von Montag bis Samstag ausgetragen werden. Sollte die Lieferung innerhalb Europas erfolgen, so schwankt die Zeit zwischen 3 und 4 Tagen maximal.

Sollten die folgenden Statusse angezeigt werden, so wird das Paket vermutlich heute noch geliefert:

  • GLS: In Zustellung auf GLS-Fahrzeug
  • GLS: Das Paket wurde auf das GLS Zustellfahrzeug verladen und ist für die Zustellung im Laufe des Tages vorgesehen.

Wie kann ich mein Paket verfolgen? – die GLS Sendungsverfolgung

Die Sendungsverfolgung ist bereits sehr angenehm gestaltet, sodass nicht mal mehr ein Anmelden auf der offiziellen Website des GLS nötig ist. Soll ein Paket verschickt werden, so wird dieses mit einer Sendungsnummer versehen, sowie einem zusätzlichen QR-Code oder Strichcode. Der Code enthält nochmals die Sendungsnummer, wodurch Scans das Paket registrieren und seinen Standort abspeichern. Während der Bestellung erhält man diese Sendungsnummer, als Empfänger, aber auch der Absender erhält sie.

Diese Nummer lässt sich nun im Internet auf der offiziellen Website des GLS eintippen, wodurch man ein Historie erhält, wo sich das Paket bereits befand und wo es sich gegenwärtig aufhält. Die zeitgenaue Darstellung schwankt hier etwas, zwischen 1 und 2 Stunden oder wenigen Minuten, doch durch die sich anhäufende Verwendung der Paketscanner, wird die Echtzeitübertragung ein wichtigerer Faktor, sodass diese auch erste Einsätze finden. Damit die Verfolgung auch nachvollziehbar funktoniert, gibt es sogenannte Checkpoints, oder auch Umschlagsplätze, an dem alle eingehenden und ausgehenden Pakete registriert werden.

Das Tracken kann aber auch von einem Fahrer kommen. Dieser Schritt entsteht meist, wenn das Paket kurz vor der Auslieferung steht, und somit der Scan bei der Einladung der Pakete ausgeführt wird. Die Checkpoints sind sehr engmaschig aufgestellt, sodass sich eine relativ genaue Angabe machen lässt, wo das Paket sich momentan aufhält. Dieses System bietet dabei nicht nur dem Empfänger Vorteile, sondern auch GLS.

Wo ist mein Paket GLS?
Wo ist mein Paket GLS?

Vorteile der GLS Sendungsverfolgung

Zuallererst gibt die GLS Sendungsverfolgung eine hohe Sicherheit falls es mal zu einem Verlust eines Paketes kommt. So kann die Suche massiv eingeschränkt werden, denn dort wo das Paket zuletzt registriert wurde, dort wird es vermutlich auch hängengeblieben sein. Auch Diebstahl kann damit vorbeugend angegangen werden, auch wenn Logistikunternehmen kaum darüber reden, so enthalten viele Lieferungen auch sehr wertvolle Ware.

Beim Fall des absoluten Verlustes kann die Ermittlung auch mit Hilfe der Polizei aufgenommen werden. Das Unternehmen kann mit der GLS Sendungsverfolgung natürlich auch gravierende Fehler ausmerzen, sollte es beispielsweise zu einem Paketstau kommen, so ist schnelle Reaktion gefragt, besonders bei GLS da diese in vielen Regionen eine schnelle Lieferung versprechen. Zusätzlich werden Kunden auch über mögliche Missstände informiert, sodass immer noch eine auf die Lieferung reagiert werden kann, der Nachbar kann dann das Paket annehmen o. ä.

Inwiefern kann das Pakettracking die Sicherheit erhöhen?

Wie zuvor angesprochen, gibt die Sendungsverfolgung eine hohe Sicherheit beim Transportdienst. Durch das engmaschige System des GLS kann jede eingescannte Sendung genauesten zurückverfolgt werden, und somit auch der womögliche Ort des Verschwindens bestimmt werden. Genauso gilt das Verfahren bei Beschädigungen. Sollte der Kunde ein beschädigtes Paket, oder gar zerstörte Ware erhalten, und daraufhin reklamieren, so kann GLS auch als eigene Absicherung kontrollieren, ab welchem Checkpoint das Gepäck als beschädigt gilt.

Somit können jegliche Ansprüche auf Entschädigung, Ersatz etc. das betreffende Subunternehmen, wie den Fahrdienst, abgewickelt werden. Dasselbe Prinzip trifft auch auf schon geöffnete Pakete, deren Inhalt womöglich nicht mit dem der Packliste übereinstimmt, da Stücke teilweise oder gänzlich fehlen. Auch hier steht dem Kunden die Reklamation zur Verfügung, wodurch GLS oftmals eine interne Ermittlung ausführt.

Bei diesen drei Punkten wird deutlich, das die Verfolgung von Paketen sogar eine sehr wichtige Rolle, nicht nur für den Empfänger, sondern auch für das Unternehmen an sich spielt. Besonders Betriebe wie Versandshops sind geradezu auf das „Tracking“, also der Rückverfolgung angewiesen, das sie durch eine Nichtzustellung den Kunden nur verärgern können.

Rechtliche Grundlagen beim Tracken von Paketen

Ist ein Paket nicht zugestellt worden, und gilt mehr oder minder als „spurlos verschwunden“, so wird zuerst das Logistikunternehmen, also GLS, beschuldigt, und es werden die Ansprüche gegen das Unternehmen geltend gemacht. GLS selbst ist natürlich sofort bestrebt die Ansprüche an jeweilige Abteilungen weiterzuleiten, deren Verschuldung hinter dem Verschwinden stecken könnte. Damit dient das Tracking, oder die Sendungsverfolgung, auch als rechtliche Absicherung für das Unternehmen, denn nicht immer liegt der Fehler gänzlich bei dem Logistikunternehmen.

Es gibt verschiedenste Szenarien und Fälle, bei dem bespielsweise die Lieferung direkt aus dem Briefkasten gestohlen wurde. Sollte der Nachweise über das Tracking erbracht werden, sodass das Unternehmen nicht an dem Verschwinden beteiligt ist, so trifft dieses auch keine Schuld und es ist aus der Untersuchung ausgeschlossen. Genauso können sich auch die Versandshops wiederum absichern, das die Schuld beim Paketlieferdienst liegen müsse, wenn das Paket mit Nachweis dort abgeschickt wurde.

Die GLS Sendungsverfolgung dient als vorrangig auch der gegenseitigen Absicherung: GLS sichert sich gegenüber Absender und Empfänger, da es sich das engmaschige Checkpoint-System Rechenschafft ablegt. Der Absender sichert sich wiederum, da er nachweislich das Paket an einem bestimmten Tag in Auftrag gegeben hat. Schließlich sind dem Kunden auch seine Rechte gesichert, wenn das Paket aus verschiedenen Gründen noch nicht geliefert werden konnte. Dann kann er mit dem Beweis aus der Rückverfolgung seines Paketes auf eine Rückerstattung des Kaufpreises pochen, oder um eine erneute Zustellung bitten.

GLS Sendungsverfolgung
5 (100%) 1 vote

Lesen Sie auch:

Internet Speedtest

Provided By Broadband Speed Checker Internet Speedtest5 (100%) 5 votes