Kuchentratsch insolvent – Startup vor dem aus

Die Startupidee Kuchentratsch geht leider in die Insolvenz

Kuchentratsch insolvent – Startup vor dem aus
Kuchentratsch insolvent – Startup vor dem aus
Ein Konzept, das ans Herz geht. Kuchentratsch, ein soziales Start-up-Unternehmen aus München, verkaufte Kuchen die Omas und Opas für die Kunden gebacken haben. Aus einem Hobby wurde schnell ein richtiges Unternehmen. Der Gründer musste sich nun eingestehen, dass Kuchentratsch insolvent ist.

Hier galt es eine Idee und ein Hobby in ein Unternehmen zu verwandeln. Das Unternehmen gewann Preise und stand im Rampenlicht der Medien. Der Gründer muss nun Konkurs anmelden. Rund 80 Mitarbeiter sind informiert und ein vorläufiger Verwalter ist schon ernannt.

Anschließend Neuerscheinungen und Angebote im Bereich Fertigkuchen

Brandneu und zudem eben erst auf dem Marktplatz erschienen. Diese Produkte sollten sie sich auf jeden Fall anschauen.

AngebotNeu
Baileys Birthday Cake | Original Irish Whiskey Cream Likör | Limitierte Edition | köstlich neue Geschmacksrichtung | DER neue Geburtstagshit auf Eis oder im Cocktail | 17% vol | 700ml Einzelflasche
  • GEBURTSTAGSHIT - Ganz neu, frisch auf dem Markt, und in der limitierten Auflage erhältlich, holt euch durch unseren köstlichen Baileys Birthday Cake mit jedem Tropfen die Geburtstagsfeier direkt ins Glas.
  • AROMA PUR - Der Geschmack einer Geburtstagstorte in einer Flasche! Genießen Sie cremige Vanille-Noten mit weichen, buttrigen Vanille-Glasur-Aromen. Lecker!
  • SERVIERVORSCHLAG - Genieße ihn pur, auf Eis oder über Eiscreme; in einem köstlichen Cocktail oder als besondere Zutat in Deinem nächsten Backprojekt oder Lieblingskakao.

Wie konnte es dazu kommen?

Wie Mayer erklärt, ist in diesem Jahr eine Crowd-Investment-Kampagne gestartet, um die Finanzierungslücke für geplante Investitionen zu schließen, insbesondere für den Ausbau der Versuchsbäckerei. „Außerdem hat uns die allgemeine Wirtschaftskrise zu schaffen gemacht. Die Kampagne war nicht so erfolgreich, wie sie hätte sein sollen.

Wir wurden von einer Pandemie getroffen, wenn ein besonderer Schutz, eine besondere Pflege erforderlich ist, hat das Konsequenzen. Die Kluft zu den bestehenden Aktionären zu überbrücken ist das Ziel Ich danke aufrichtig für ihre Zusammenarbeit bis Kuchentratsch insolvent ist. Für die zahlreichen und beträchtlichen Ermutigungen im Laufe der Jahre ein großes Danke. Es war in der aktuellen Situation keine Option weiter zu machen. Eine Einigung mit einem potenziellen neuen Investor ist gescheitert“, erklärte der Gründer.

Weiter Schritte nach der Insolvenz bei Kuchentratsch

Obwohl die nächsten Schritte im Moment nicht klar sind, hofft er, dass Kuchentratsch und die Idee gerettet werden. Es geht um mehr als nur Kuchen backen“, so Mayer. „Danke an alle, die an uns geglaubt haben, die uns unterstützt haben. Mit ihren Bestellungen haben Sie geholfen. So viele Omas und Opas hatten eine gute Zeit bei Kuchentratsch.“

5/5 - (2 votes)

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"