In Metaverse investieren – So geht es richtig

In Metaverse investieren – So geht es richtig
In Metaverse investieren – So geht es richtig
Die Metaversion hat gerade erst begonnen und kann das tägliche Leben verändern. Die Möglichkeiten sind deswegen nahezu grenzenlos. Die Verbindung von virtueller und realer Welt erfordert daher das Metaversum eine große Zahl von Akteuren. Diese müssen bereit sein, sich an diesem wachsenden Markt zu beteiligen und danach davon zu profitieren. Sollte man jetzt in Metaverse investieren und wie geht es richtig?

In Metaverse investieren – So geht es richtig

Ermöglicht wird diese neue virtuelle Welt durch so genannte Virtual Reality (VR)- oder Augmented Reality (AR)-Brillen, die zwar schon seit einiger Zeit auf dem Markt sind, aber bisher vor allem in Computerspielen eingesetzt wurden. Das Prinzip der Brille ist dasselbe, aber es wird erwartet, dass die Zielversion in den nächsten Jahren eine Vielzahl von Anwendungen haben wird.

Anschließend Neuerscheinungen und Angebote im Bereich Metaverse

Brandneu und zudem eben erst auf dem Marktplatz erschienen. Diese Produkte sollten sie sich auf jeden Fall anschauen.

Neu
HOSIS VR-Stirnband, VR-Kopfband 360°-Drehung Einstellbare Gewichtsreduzierung Einheitliche Stärke für Quest2
  • Passend für Quest2 VR-Brille, 360° Rotationsverstellung.
  • Aus hochwertigen ABS-Materialien, weich und angenehm zu bedienen, ergonomisches Design.
  • Gleichmäßige Stärke, einstellbare Balance, kein Drücken auf das Gesicht.

In Metaverse investieren – Das solltet ihr beachten

Von Freizeitaktivitäten wie virtuellen Touren über Sportveranstaltungen und Live-Konzerte bis hin zu einem Treffen mit Freunden unter der Freiheitsstatue in New York. Aber auch in der Arbeitswelt gibt es neue Möglichkeiten. Künftig können Unternehmen in der ganzen Welt beispielsweise Besprechungen mit 3D-Avataren in virtuellen Konferenzräumen abhalten. Die Corona-Pandemie hat gezeigt, dass es oft kosten-, zeit- und personalsparend ist, alle Sitzungen vor Ort zu organisieren. Das Metaverse steckt noch in den Kinderschuhen, aber Mark Zuckerbergs Ziel ist es, bis 2030 eine Milliarde aktive Nutzer zu haben.

In Metaverse investieren – So geht es richtig

Das Metaversum ist mit dem Internet vergleichbar. Sie kann nicht im Besitz oder unter der Kontrolle von Einzelpersonen oder Unternehmen sein. Es braucht mehrere Teilnehmer, die einzelne Elemente beisteuern. Dazu gehören Hersteller von Brillen für virtuelle oder erweiterte Realität sowie Technologieunternehmen, die Rechenleistung bereitstellen oder virtuelle Räume gestalten. Daher ist es sinnvoll, in einige der besten Anbieter zu investieren und nicht in einzelne Unternehmen.

5/5 - (1 vote)

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"