Amazon Echo 5: Erscheinungsdatum, Preis und Gerüchte

Was die fünfte Generation des Echo bringen könnte

Jedes Jahr im September veranstaltet Amazon ein Hardware-Event, bei dem neue Smart Home-Geräte vorgestellt werden. Im vergangenen Jahr kündigte das Unternehmen einen Heimroboter, den Astro, einen 15-Zoll-Echo Show und viele andere Geräte an. Aber es wurden keine neuen Echo-Lautsprecher vorgestellt.

In diesem Jahr kündigte das Unternehmen eine neue Reihe von Echo Dots an, darunter den Echo Dot 5 mit Hour- und Kids-Editionen.

Mit einem eingebauten Temperatursensor, verbessertem Lautsprecherklang und Gestensteuerung ist der Dot der fünften Generation praktisch auf Augenhöhe mit dem Echo 4.

Amazon hat jedoch beschlossen, kein Upgrade auf den größeren Lautsprecher vorzunehmen. Das heißt, kein Echo 5 – zumindest vorerst.

Auf der Veranstaltung wurde Amazon gefragt, warum er am Echo 4 festhält und kein Modell der fünften Generation auf den Markt bringt. Er sagte uns, dass Amazon – wie immer – keine Kommentare zu zukünftigen Roadmaps abgibt und dass das Ethos des Unternehmens darin besteht, “Produkte zu verbessern und sicherzustellen, dass wir im Namen unserer Kunden innovativ sind. Der Standard-Echo ist nach wie vor ein großartiges Produkt”.

Mit anderen Worten: Amazon glaubt, dass es derzeit keine sinnvollen Verbesserungen des Standardmodells gibt.

Wann wird der Echo 5 auf den Markt kommen?

Daher ist davon auszugehen, dass ein aktualisiertes Modell nicht vor 2023 und wahrscheinlich auch nicht Ende des Jahres auf der nächsten Hardware-Veranstaltung erscheinen wird.

Dies ist eine gute Nachricht für alle, die gerade einen Echo 4 gekauft haben, da er nicht ersetzt wurde. Amazon hat außerdem angekündigt, dass der Echo 4 am 20. Oktober ein Software-Update erhalten wird, das die Unterstützung für Eero Built-in beinhaltet, was bedeutet, dass er zu einem Mesh Wi-Fi Extender wird.

Außerdem wurde bekannt gegeben, dass der Echo Studio ein Update erhält und nun in Glacier White erhältlich sein wird.

Lesen Sie auch: Wie komme ich ins Metaverse?

Wie viel kostet der Echo 5?

Diese Frage ist zum jetzigen Zeitpunkt schwer zu beantworten, denn es ist noch nichts in Sicht.

Im Jahr 2020 hat Amazon die Echo-Reihe komplett überarbeitet. Die Modelle der vierten Generation haben ein neues, kugelförmiges Design, und anstelle des Echo Plus hat Amazon beschlossen, die Plus-Lautsprecher der vorherigen Generation und den Zigbee-Hub in das günstigere Modell zu verschieben und die Produktpalette zu vereinfachen.

Wir halten es für wahrscheinlich, dass Amazon den Preis für den Echo 5 nicht anpasst und ihn unter 100 Euro hält, wenn das neue Modell auf den Markt kommt. In 12 Monaten kann sich jedoch viel ändern.

Was ist das Neue am Echo 5?

Was das Design angeht, so ist es schwer zu sagen, ob Amazon das Design des Echo 4 beibehalten wird oder nicht, da es noch keine Gerüchte oder Leaks gibt. Bei der Vorstellung der vierten Generation sagte das Unternehmen, dass die Form die Klangqualität verbessern wird, was bedeuten könnte, dass wir nicht etwas völlig Neues sehen werden, sondern eine Weiterentwicklung dieses Designs.

Was wir erwarten – zum Teil als Ergebnis der Ankündigungen auf Amazons Entwicklerkonferenz – sind einige neue Funktionen:

Eine Funktion, die definitiv in jedem neuen Alexa-Gerät enthalten sein wird, ist Matter. Dabei handelt es sich um einen neuen Smart-Home-Standard, der von Amazon, Google, Apple und vielen anderen Unternehmen entwickelt wurde. Sie zielt darauf ab, die richtige Interoperabilität zwischen intelligenten Geräten verschiedener Unternehmen zu schaffen. Das macht es zum Beispiel viel einfacher, Philips Hue-Lampen mit Amazon Echo zu verwenden. Das ist derzeit möglich, aber die Einrichtung ist kaum nahtlos.

Für jeden, der die Entwicklung verfolgt, sind Matter-fähige Geräte schon lange überfällig. Von den ersten Verkäufen sind wir aber vielleicht noch Wochen entfernt. Der Standard war ursprünglich für 2019 angekündigt, aber eine Reihe von Faktoren, darunter die Krone (und andere Unternehmen, die mitmachen wollten), haben sich als gut erwiesen, so dass das Einführungsziel “Ende 2021” tatsächlich verfehlt wurde.

Matter ist jedoch nicht unbedingt ein Grund, den Echo 5 zu kaufen, da Amazon bereits gesagt hat, dass die meisten bestehenden Echo-Produkte Firmware-Updates erhalten werden, die Matter-Unterstützung hinzufügen.

Besserer Klang

Amazon hat die Klangqualität der Echo-Geräte mit jeder neuen Generation verbessert. Dies ist also eine offensichtliche Verbesserung, die beim Echo 5 mit Sicherheit vorgenommen wird.

Es ist auch möglich, dass es einen 3D-Audio-Quad ankündigt. Derzeit unterstützt dies nur der Echo Studio, aber Amazon möchte sicherlich, dass mehr Menschen Amazon Music HD nutzen, und wenn der Standard-Echo-Lautsprecher eine quadratische (und HD-) Audiowiedergabe ermöglicht, würde dies sicherlich in diesem Bereich helfen. Dies könnte der zweite Alexa-Lautsprecher von Amazon sein, der Dolby Atmos unterstützt (nach Studio)

Seit drei Generationen bietet Amazon den Echo Dot wahlweise mit oder ohne Uhranzeige an. Eine überraschend nützliche Funktion, die auch anzeigt, wie lange der Timer läuft und sogar die Temperatur anzeigt. Der Echo 4 hat ein eingebautes Thermometer, aber die einzige Möglichkeit, die Raumtemperatur herauszufinden, ist, Alexa zu fragen oder die Alexa-App zu verwenden. Ein Display würde diese Informationen besser zugänglich machen, so wie es jetzt auf dem höher auflösenden Display des Echo Dot 5 der Fall ist.

Mehr Rechenleistung

Der Echo 4 verfügt über Amazons eigens entwickelten AZ1-Prozessor, der es Alexa ermöglicht, einige wichtige Befehle auf dem Gerät selbst zu verarbeiten, ohne dass eine Internetverbindung erforderlich ist, sowie über eine natürlicher klingende Stimme.

Amazon hätte sich nicht für eine kundenspezifische Lösung entschieden, wenn es nicht vorgehabt hätte, den Chip für künftige Generationen zu entwickeln. Tatsächlich hat es einen viel leistungsfähigeren AZ2-Prozessor angekündigt, den es in seine Echo Show 15- und Echo Dot 5-Angebote eingebaut hat. Es könnte für den Echo 5 verwendet werden, aber es könnte 2023 ein AZ3 erhalten.

5/5 - (1 vote)

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"